Skip to main content

Der Joint Medical Master in St.Gallen (JMM-SG) ist ein neuer Masterstudiengang in Humanmedizin, den die Universität St.Gallen in Kooperation mit der Universität Zürich und in Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St.Gallen, der Fachhochschule St.Gallen und weiteren Ostschweizer Spitälern sowie Lehrarztpraxen anbietet. Die Studierenden absolvieren ihr Bachelorstudium grundsätzlich im so genannten »St.Galler-Track« an der Universität Zürich.
Das Masterstudium, das grösstenteils in St.Gallen stattfinden wird, ist auf die drei Vertiefungsthemen Medizinische Grundversorgung, Management & Governance sowie Interprofessionalität ausgerichtet. Die kleine Anzahl von 40 Studierenden pro Jahrgang erlaubt den Einsatz von modernen didaktischen Formaten in praxisorientierten und interaktiven Kleingruppen. Die Betreuung der Studierenden erfolgt in einem bereits im ersten Bachelorjahr einsetzenden strukturierten Mentoringprogramm. Ab dem 2. Jahr des Bachelorstudiums werden den Studierenden des »St.Galler-Tracks« spezifische, auf den JMM-SG ausgerichtete Studieninhalte vermittelt.